Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen

2013 - Gerd Berghofer präsentiert Balladen und Brecht

 
Sein fünftes Gastspiel gestaltete der freie Schriftsteller und Rezitator Gerd Berghofer in diesem Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler unserer Einrichtung. Am 3. Dezember präsentierte er sein Balladenprogramm "Wild zuckt der Blitz! - Abenteuer Ballade" für unsere Siebtklässler und einen Tag später "Bertolt Brecht - Legenden und Delikatessen" für die Sekundarstufe II. In jeweils zwei Auftritten gelang es Berghofer zum einen in die Welt der Balladen und zum anderen in Leben, Lieben und Dichten des wohl größten deutschen Dramatikers des 20. Jahrhunderts zu entführen. Den Veranstaltungsort hatte uns das Kreismuseum Finsterwalde zur Verfügung gestellt, wofür wir uns herzlich bedanken.
Conrad Ferdinand Meyer, Theodor Fontane, Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Hebbel und einige andere Dichter fanden in Berghofers Balladen-Programm eine Stimme. Ob schaurig-schön oder eher freudig-erregt, ob sanft oder dramatisch - dem Rezitator  gelang es auf seine unnachahmliche Weise, die Jungen und Mädchen in seinen und in den Bann dieses wunderschönen Genres zu ziehen.
Am 4. Dezember erlebten die 11er und 12er nicht nur den Rezitator, sondern auch den Geschichtenerzähler Berghofer. Von der Wiege bis zur Bahre wurde den Schülerinnen und Schülern Bertolt Brechts Leben offeriert. So streifte der Künstler nicht nur Brechts Berliner Zeit in den 20er Jahren, sondern unter anderem auch seine Frauengeschichten sowie die schwere Zeit des Exils. Untermalt war der biografische Exkurs von politischen Gedichten und Geschichten genau wie von sanfter, aber auch eher deftiger Liebeslyrik. Am Ende bot sich den Jugendlichen das Bild eines interessanten und auch ambivalenten Menschen, dessen Schaffen an Aktualität kaum etwas verloren hat.

 


Bild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werden