Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen

„Kunst trifft Literatur trifft Musik“


 

Ein Kunstprojekt der besonderen Art


 
„DAS BUCH“ war das große Thema der Veranstaltung „Kunst trifft Literatur trifft Musik“ am 29. März 2019 im kurzzeitig zum Lesecafé umfunktionierten Klausurraum unseres Gymnasiums.
Fotomontagen der Jahrgangsstufen 10 bis 12 – angeregt durch die Internetkampagne „Bookface statt Facebook“ – bildeten den künstlerischen Rahmen einer Lesung der besonderen Art. Die Bibliothekarin unserer Einrichtung Frau Czarnecki sowie die Lehrer*innen Frau Rosnau und Herr Biesold stellten in Lesungen Filmmaterial,  Hörbuch und Autoren vor, die sie weiterempfehlen würden, und wurden so dem Anliegen der Veranstaltung „Lies mal wieder!“ in besonderer Weise gerecht. Ihnen möchte ich auf diesem Weg besonders danken, denn ihre Beiträge haben dieses hier neue Veranstaltungsformat möglich gemacht – vielleicht mit der Vision einer Neuauflage!?
Selbsterstellte Bücher des Abiturjahrgangs und des Kurses 11 zeigten, wie vielfältig das Thema Lesen/Buch auch künstlerisch-praktisch anregend sein kann. Duc Anh  und Leonhard führten kurzweilig durch das Programm, um den interdisziplinären Charakter aufzugreifen. Dem Pudyhs-Song  „Das Buch“ – interpretiert von einer Kursgruppe des Musikbereiches – wurde auf Anregung von Frau Thiemig neue Aufmerksamkeit zuteil. Isabell, Yenly und  Jannik orientierten  mit ihren erklärenden Worten  auf die neue künstlerische Werkschau im Haus 1. Eine individuelle Auseinandersetzung der Schüler mit den Kunstrichtungen Fotografie, Kubismus und Impressionismus sowie Typografie eröffnete nun endlich nach der Komplexsanierung auch künstlerisch dieses Gebäude.
Danke allen, die unserer Einladung gefolgt sind – Kollegen, Eltern, Großeltern, Freunde – und den Akteuren, die  zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Ich persönlich danke auch euch – Julia, Vivien, Katja, Anne, Erik, Max, Marius und auch Laura – für die vielen  Stunden arbeitsaufwendiger organisatorischer  Vor- und Nachbereitung. Mitgetragen hat den Abend auch das „ süße“ Catering-Team.
 
Text Frau Sperling/Fotos Wibke Müller