Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
21.02.2020   

Wie soll das Cover des neuen Jahrbuches aussehen?

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Liebe Schülerinnen und Schüler,
 
wir vom Seminarkurs „Art & Event“ haben uns in diesem Jahr die Gestaltung unseres Jahrbuches zur Aufgabe gemacht. Unter anderem haben wir individuelle Cover, das Inhaltsverzeichnis sowie die Fotohintergründe gestaltet. Drei der Designs sind in die engere Auswahl gekommen und nun kommt ihr ins Spiel. Um eine möglichst faire Entscheidung treffen zu können, möchten wir euch gerne abstimmen lassen.
Hier auf der Homepage könnt ihr euch die Designs nun schon einmal im Vorfeld anschauen. Natürlich werden noch Fotos eingefügt oder die Farbgebung kann variieren. Die Entwürfe geben erst einmal das grobe Layout vor. Die Abstimmung wird dann in der nächsten Wochen innerhalb eurer Klasse bzw. eures Kurses stattfinden. Eine Entscheidung sollte spätestens bis Freitag, den 6. März fallen.

 
21.02.2020   

Abiturientinnen glänzen im Kreismuseum

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Geheuer war ihnen am Dienstagabend nicht. Mit fast hundert Zuhörern hatten Sophie Weinert und Isabel Möbus im Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde nicht gerechnet. Museumschef Olaf Weber musste für zusätzliche Stühle sorgen. Die Zwölftklässlerinnen des Sängerstadt-Gymnasiums hielten ihre Abschlussvorträge zu Forschungsarbeiten im Rahmen des Seminarkurses „Das waren Zeiten. Untersuchung von Regionalgeschichte“. Die spannenden Themen „Drei Zeiten. Drei Armeen. Drei Flugplätze?“ und „Sturm und Drang in Finsterwalde – November 1989 bis Mai 1990“ hatten so viele Zuhörer gelockt. Lest und seht hier mehr...

 
19.02.2020   

Klasse 5 besucht Neue Bühne Senftenberg

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Wir, die Klasse 5 A, erlebten am 14.02.2020 im Theater in Senftenberg ein Detektiv- Zeitreise.
Nach der ersten Unterrichtsstunde gingen wir gemeinsam mit Frau Rasch und Frau Neidnicht zum Bahnhof Finsterwalde. Von dort sind wir mit dem Bus nach Senftenberg gefahren. Nach einem kurzen Fußmarsch kamen wir im Theater an. Wir gaben die Jacken und Rucksäcke bei der Garderobe ab und setzten uns voller Vorfreude in den Saal. Endlich ging es mit dem Theaterstück „Liebe Grüße...oder wohin das Leben fällt“ los.
Lest und seht hier mehr...
17.02.2020   

Gute Laune, schönes Wetter und keine Verletzten

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
16.02.2020   

Exkursion an die BTU Senftenberg

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Albert Einstein sagte: „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr möchte ich leben.“  
Doch viele von uns haben im Moment noch kaum eine Ahnung, wie sie ihre Zukunft nach dem Schulabschluss einmal gestalten möchten. Um einen Einblick zu erhalten, wohin es nach dem Abitur einmal gehen könnte, unternahmen die Klassen 10 C und 10 D am 29.01.2020 eine Exkursion zum Campus Senftenberg der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg. Dieser Tag hat für uns die Möglichkeit geboten, in den Studiengang der Biotechnologie hineinzuschnuppern. Wir konnten unter anderem im Rahmen eines kleinen Laborpraktikums einige in Joghurt vorkommende Bakterien oder das berühmte „vergessene Pausenbrot“ unter dem Mikroskop genauer unter die Lupe nehmen. Anschließend besuchten wir einen der Hörsäle und hospitierten verschiedene Vorträge von Studenten. Dabei machte uns die große Bandbreite der Themen, welche von „Influenzavieren“ bis hin zu „Qualitätsmangement“ reichten, die Vielseitigkeit der Biotechnologie erstmals richtig bewusst.  
Nach diesem Tag konnte jeder einzelne für sich einen kleinen Eindruck vom Studium an der BTU gewinnen. Manch einer ist durch diese Erfahrung seinem zukünftigen Wunsch für das Berufs- und Studienleben vielleicht sogar einen Schritt näher gekommen.      
 
Text und Fotos Jelena Stein (10 C)

 
28.01.2020   

Wenn Schüler vor Präsidenten stehen...

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
In der Schule schaffen wir unser Werkzeug für das Leben. Doch nur wenige wissen: Schon jetzt können sich Schüler außerhalb der Schule engagieren und sogar mit Giganten aus Finanzwelt, Militär oder Bundesanstalten reden.
All das geht bei der young leaders Akademie!
Die young leaders Akademie ist eine Veranstaltung der young leaders GmbH und soll jungen Menschen zwischen 15 und 22 Jahren ein zusätzliches Bildungsangebot und unvergessliche Erfahrungen bieten.
Am 29. Oktober 2019 bis zum 3. November 2019 fand die Akademie wieder statt und bot jungen Menschen, die sich in Schule, Verein oder Politik engagieren, eben diese Möglichkeit.
Einhundert Jugendliche aus ganz Deutschland reisten dazu an, nahmen an Seminaren und Workshops teil und konnten neue Kontakte knüpfen.
Doch das war noch nicht alles: Ein weiterer Teil war der Jugendpressekongress, bei dem die jungen Leute an der Hand von Profijournalisten Berichte in drei Medienformen erstellten – eine Kongresszeitung, ein Webmag und einen Beitrag für das Kongressfernsehen.
Neben dem ranghöchsten Soldaten der Bundeswehr und Experten zur Digitalisierung trafen die Jugendlichen auch Albrecht Broemme, den ehemaligen Präsidenten der Bundesanstalt für Katastrophenschutz: dem technischen Hilfswerk (THW). „Während meine Mitschüler Chemiearbeiten schrieben, sprengte ich... mit dem THW... Brücken“, erzählte er über seine Jugendzeit im THW. Er wollte ursprünglich Spielzeug verkaufen, doch sein Engagement im THW öffnete ihm Türen.
Diejenigen, bei denen das Interesse für die Teilnahme an ähnlichen Veranstaltungen geweckt wurde, finden zahlreiche Bildungsveranstaltungen auf der Internetseite der young leaders Akademie oder erhalten die Einladungen durch ihre Tutor*innen bzw. Klassenlehrer*innen.
Vielleicht kann solch ein Erlebnis auch für euch Türen öffnen und den Berufswunsch prägen.

Text Tim Beigel (JGS 11)/Fotos young leaders Akademie
18.01.2020   

Tag der offenen Tür 2020

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Das war der Tag der offenen Tür 2020 am Sängerstadt - Gymnasium...

Bitte anklicken!