Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
10.12.2019   

Seminarkurs Art & Event in Berlin

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Wir suchten am 14. November 2019 das kreative Abenteuer und die Faszinationen der Hauptstadt jenseits der etablierten Kunstgalerien und Touristen-Hotspots, denn „Berlins air is thick with paint“. Im Rahmen des Seminarkurses Art & Event haben wir die Möglichkeit bekommen, außerhalb des Klassenzimmers Kunst zu erleben und selbst zu produzieren, um für unser eigenes künstlerisches Schaffen Anregungen zu erhalten.
Nach einer kurzweiligen Anreise mit dem Zug und bei vorwinterlichen Temperaturen begann unsere Tour direkt an der Warschauer Brücke, einer der wichtigsten Verkehrsadern im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Dort befindet sich das RAW-Gelände. Auf diesem befindet sich auch der 8.800 Quadratmeter umfassende RAW-Tempel, welcher interkulturelle Projekte, Ausstellungen und Märkte sowie Heimat von vielen Clubs und Bars umfasst. Lest und seht hier mehr...
10.12.2019   

Auf der Suche nach dem Täter

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Am Dienstag, dem 29.10.2019 und Mittwoch, dem 30.10.2019 besuchte uns die BTU Cottbus-Senftenberg mit ihrem Programm "Science on Tour". Am Anfang des Projekts erhielten wir eine kurze theoretische Wiederholung des genetischen Fingerabdrucks. Danach begann für uns der praktische Teil. In Gruppenarbeit sollten wir anhand verschiedener DNA-Proben, welche an einem fiktiven Tatort gefunden wurden ermitteln, wer der Täter war. Das gleiche Verfahren wird von der Polizei verwendet, um zweifelsfrei Täter nachzuweisen. Das Ergebnis unseres Verfahrens wurde mit Hilfe eines Farbstoffs sichtbar gemacht und durch das entstandene DNA-Bandenmuster konnten wir den Täter überführen. Dieses organisierte Projekt soll dazu dienen, Schülern das biochemische Experimentieren und die daraus folgende Freude an naturwissenschaftlichen Verfahren zu wecken. Gleichzeitig wurde uns die BTU Cottbus-Senftenberg näher gebracht. 
Für uns war es sehr interessant, dass bereits im Unterricht gelernte in praktischer Weise umzusetzen. 
 
Text und Fotos Nico Lehmberg und Marcus Richter (JGS 12) 

 
25.11.2019   

Die Welt ist Theater...

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Nach diesem Motto ging es für den Seminarkurs „Co-Production“ der Klasse 11 am 14. November 2019 auf die Reise in das Staatstheater Cottbus. Ziel war es, das Leben und die Vielfalt der Spielstätte kennenzulernen.
Am Gebäude angekommen, beginnt die Führung durch das Hauptgebäude der Kultureinrichtung. Die Spielstätte ist ein Vierspartentheater, das heißt, hier steht eine bunte Mischung aus Schauspiel, Orchester, Musiktheater und Ballett auf dem Programm. Lest hier mehr...
21.11.2019   

59. Mathematikolympiade

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Am gestrigen Mittwoch, dem 20.11.2019, wurden in Herzberg die Aufgaben der 2. Stufe der diesjährigen Mathematikolympiade korrigiert. Frau Thomaß und Herr Winderlich  waren als Lehrer unserer Schule mit dabei und konnten den jungen Mathematikern wieder einmal gute Leistungen bescheinigen. Hier könnt ihr die Ergebnisse sehen..

11.11.2019   

Seminarkurs "ART & EVENT" besucht Neue Bühne

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Wusstest Du, dass es im Theater Senftenberg eine eigene Tischlerei und einen eigenen Malsaal gibt? Dass in unserem Kostümfundus ca. 90 % der Kostüme maßgeschneidert sind und dass die Herstellung einer Perücke ca. eine Arbeitswoche dauert? Im Rahmen des Seminarkurses „ART & EVENT“ konnten wir am 7.11.2019 einen Blick hinter die Kulissen der NEUEN BÜHNE Senftenberg werfen. Kurzweilig und zum Thema „Berufe im Theater“ führte Theaterpädagogin Theresa Gerth durch die Räumlichkeiten.
Auf der Bühne, im Malersaal und im Kostümfundus gibt es viel zu entdecken: Welche technischen Möglichkeiten haben die Bühnen? Wie entsteht ein Bühnenbild? Was ist eine Inspizientin? Wie werden Perücken geknüpft?
Jedes Theater ist ein eigener kleiner Kosmos mit den verschiedensten Berufen, Werkstätten, Abläufen und Ritualen. Damit sich nach sechs Wochen Probenzeit der Vorhang bei der Premiere heben kann, sind hinter den Kulissen viele Menschen im Einsatz. Wir lernten die Bereiche des Theaters kennen, die dem Publikum normalerweise verborgen bleiben: Malsaal, Kostümabteilung, Maskenbildnerei und Veranstaltungstechnik.
 
Text und Fotos Lena Maser und Frau Bogott 

 
03.11.2019   

Deine Helden - meine Träume

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Klassenzimmerproduktionen sind an unserer Schule mittlerweile ein fester Bestandteil des Unterrichts, vor allem in der Jahrgangsstufe 8. In diesem Jahr gastierte die Neue Bühne Senftenberg am 1. und 2. Oktober mit einer neuen Produktion in allen 8. Klassen, und zwar mit dem aufwühlenden Stück "Deine Helden - meine Träume" von Karen Köhler.
Jonas (unter die Haut gehend gut gespielt von Dimitrij Breuer) wächst in einem familiären Umfeld von Gewalt, Desinteresse und Stumpfsinn auf. Ein zweites - besseres - Zuhause findet er im Box-Club. Alles scheint gut zu werden: Er findet in Mo einen echten Freund und verliebt sich in Jessica, die Schwester von Heiko. Heiko ist toll, cool, männlich und nimmt Jonas mit auf Partys, zu Lagerfeuerabenden und zum Biertrinken. Da ist es nicht schlimm, dass Heiko den Ausläner Mo nicht mag. Als Jessica sich ab und zu mit Mo trifft, führt Eifersucht dazu, dass Heikos tröpchenweise eingeimpfte braune Ideologie wie Arsen bei Jonas zu wirken beginnt - und unweigerlich in die Katastrophe führt...
Wieder einmal gelingt es der Neuen Bühne, vor allem natürlich Dimitrij Breuer, eine Thematik als Theaterstück ins Klassenzimmer und damit auch in Herz und Hirn der Schülerinnen und Schüler zu tragen, zu der Redebedarf besteht und für die junge Menschen dringend sensibilisiert werden müssen.

Text Herr Biesold/Fotos Frau Rosnau
03.11.2019   

Theaterfahrt zu "Odysseus"

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Am 26.09.2019 fuhr die Klasse 6 A in das Theater nach Senftenberg und schaute sich das Ein-Mann-Stück „Odysseus“, grandios gespielt von Tom Bartels, an.
In dem Stück geht es darum, dass Odysseus aufgefordert wird, in den Krieg gegen Troja zu ziehen. Doch er möchte nicht, denn zu Hause lebt er mit seiner Frau Penelope und seinem frischgeborenen Sohn Telemachos. Leider muss er wohl oder übel doch mit seinen Männern gegen Troja in den Kampf ziehen. Und nun können die heldenhaften und sagenumwobenen Abenteuer Odysseus beginnen.
Zehn Jahre lang belagern er und seine Männer ohne Erfolg die Stadt. Doch dann hat Odysseus eine Idee: Er lässt ein riesiges Holzpferd – das Trojanische Pferd – bauen. Mit einer geschickten List gewinnen sie damit den Krieg. Doch seine Flotte wird von den Göttern verflucht: So irren sie viele Jahre auf dem Meer umher und begegnen dabei schrecklichen Wesen, einer Zauberin und anderen Gefahren.
Nach 20 Jahren kehrt Odysseus alleine nach Ithaka zurück. Dort versöhnt er sich mit seiner Familie und sie leben glücklich bis an ihr Ende.
Tom Bartels spielt in diesem Stück bis zu 20 verschiedene Rollen. Er nutzt für die Unterscheidung Requisiten wie ein Handtuch oder auch eine Leiter, verstellt seine Stimme oder nutzt unterschiedliche Bereiche auf der Bühne.
Begleitet wird er von Sascha Mock, der improvisatorisch mit Instrumenten, Klängen und Geräuschen die Situationen musikalisch unterstreicht.
Ist Odysseus ein Held? Gibt es heutzutage noch Helden? Wer sind unsere Helden? Im abschließenden Gespräch mit der Theaterpädagogin diskutieren und philosophierten wir darüber.
Uns hat das Stück super gefallen, die Mythologie ist wirklich interessant und die schauspielerische Leistung einfach fantastisch. Schaut es euch an, es wird euch gefallen!
 
Text Klasse 6 A/Fotos Neue Bühne Senftenberg (Steffen Rasche)