Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
21.02.2019   

Schülerin der 5. Klasse gewinnt 5. Preis im Fotowettbewerb

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Schülerin der 5. Klasse gewinnt 5. Preis im Fotowettbewerb des Projekts “Plan Birke“ gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Seit Beginn des Schuljahres gibt es im Rahmen des Ganztagprogrammes die Wald-AG. Jeden 4. Donnerstag forschen wir gemeinsam mit Mitarbeitern des Forschungsinstituts für Bergbaufolgelandschaften e.V. (FIB e.V.) über Bedingungen, die unsere Bäume beeinflussen. Wir messen z. B. Niederschläge und Dickenwachstum und werten diese mit wissenschaftlichen Methoden aus. Im Rahmen dieser AG wurden wir ermuntert, uns am Projekt “Plan Birke“ (https://plan-birke.de/) zu beteiligen. Gesucht wurden Fotos oder Collagen mit Birken als Motiv.
Welche Bedeutung hat die Birke für uns? Welche Rolle spielt sie in unserem Leben? Zuerst dachte ich: „Gar keine!“ Aber schon auf dem Nachhauseweg sah ich in Lugau eine wunderschöne Hängebirke in Herbstfärbung, die ich sofort fotografierte. Von dem Moment an sah ich plötzlich überall Birken, die offensichtlich schon länger da wuchsen, nur vorher von mir keine Beachtung geschenkt bekommen hatten. Ich versetze meine ganze Familie ins “Birkenfieber“ und so entstanden auf meinem Handy viele wunderbare Fotos, die meine Familienmitglieder beim Fotowettbewerb einreichten. Da ich noch nicht das 12. Lebensjahr vollendet habe, konnte ich nicht selbst daran teilnehmen.
Groß war die Überraschung, als Anfang Februar ein Päckchen ins Haus gebracht wurde mit einer Hängematte und einer Urkunde über den 5. Preis, den ich mit meinem Foto gewonnen hatte.
Wenn ihr neugierig geworden seid, schaut doch auf der Projektseite im Internet nach.
Die gewonnen Hängematte werde ich im Sommer bei meiner Tante im Garten aufhängen – zwischen zwei Birken!
Eure Elisabeth Kugler, Klasse 5
18.02.2019   

Ein Wintertraum sorgte für strahlende Gesichter...

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Sonntag – 27.01.2019 – 6.00 Uhr – ganz Finsterwalde schläft noch. Es ist dunkel und kalt. Nur am Sängerstadt-Gymnasium sind Stimmen zu hören. Und das nicht grundlos, denn die schönste Zeit für die 40 Wintersportbegeisterten der Jahrgangsstufe 11 bricht an: „Abfahrt“ – dieses Lied prägte unsere ganze Woche – in den Süden Bayerns nach Garmisch-Partenkirchen. Die Busfahrt verging, dank der musikalischen Unterhaltung aus den letzten Reihen, schnell. Wir kamen pünktlich um 14.00 Uhr in der Jugendherberge an. Das erste Highlight war der Fahrstuhl. So konnten wir bequem und zügig die Sachen in unseren Zimmern unterbringen. Da nur wenige die erforderlichen Utensilien für das Ski- und Snowboardfahren besitzen, machten wir uns auf den Weg zur Skischule Alpin...
Lest und seht hier mehr...
13.02.2019   

Die 4 Engel für Kniebär erobern die Aktienwelt!

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
Auch in diesem Jahr nahmen wir - Lisa-Marie Zimmer, Lea-Marie Kirchner, Anne,Marie Luboch und Alexia Trappe - beim „Planspiel Börse“ der Sparkasse Elbe-Elster teil. Gut durchdacht verfolgten wir eine Strategie, die sich bezahlt machen sollte. Dabei investierten wir im Sinne der Umwelt mit besonderem Augenmerk in nachhaltige Aktien und erreichten so wiederholt den dritten Platz in der Kategorie „Nachhaltigkeit“.
Bedanken möchten wir uns insbesondere bei der Sparkasse Elbe-Elster für die Urkunden und die kleine Aufmerksamkeit.
Ebenso möchten wir „Kniepis Börsencracher[n]“ herzlich zum zweiten Platz gratulieren.
Wir wünschen allen nachfolgenden Teilnehmern in den nächsten Jahren viel Erfolg und gutes Gelingen beim Planspiel Börse!
Alexia Trappe
11.02.2019   

Premiere der Klassenzimmerproduktion "Spaceman"

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Am 18. Januar 2019 war das Theater Senftenberg Gast bei uns und für die Klasse 5 gab es die Premiere des Klassenzimmerstückes „Spaceman“ zu sehen. Es ist eine sogenannte Ein-Mann-Produktion mit Hanka Mark in der Hauptrolle. 
In diesem Stück heißt sie Jane Blastow. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Bud wollte sie schon immer ins Weltall fliegen. Als Kinder bauten sie sich daher gemeinsam mit Buds Opa eine Rakete. Aber da sie Höhenangst hat, ist sie „nur“ eine Wissenschaftlerin, die sich mit dem Kosmos, den Planeten und „dem ganzen Rest“ beschäftigt. Bud hingegen macht seinen Traum war und fliegt ins Weltall.  Während des Stückes telefoniert er mit Jane und beschreibt ihr die Schönheit der Sterne. Er möchte auch, dass sie ihre Höhenangst überwindet, und versteckt dafür kleine Rätsel und Geschenke in ihrem Forschungsraum. 
So findet sie in einem Kissen einen Zettel mit dem Hinweis: „Das Geschenk ist nicht unten“. Sie sucht also oben. Als sie auf die Leiter geht, entdeckt sie eine kleine Schachtel, in der sich wiederum ein Zettel befindet. Auf diesem steht nun: „Jetzt hast du deine Höhenangst überwunden, denn du stehst ganz oben auf der Leiter.“ Als sie selbst bemerkt, dass sie auf der obersten Sprosse steht, wird ihr bewusst, dass man mit Hilfe von Freunden seine Ängste überwinden, mutig werden und letztendlich Erfolg haben kann. 
Die verrückte Professorin Jane Blastow verabschiedet sich mit der Aufforderung: „Bleibt neugierig und mutig, dann werdet ihr eure Ziele und Wünsche erreichen.“
 
Ideen und Anmerkungen unsererseits, die wir bei dem Probenbesuch am 8. Januar gaben, wurden zu unserer Freude größtenteils berücksichtigt und umgesetzt. Denn so klar war das mit der Höhenangst zuerst nicht für den Zuschauer und auch die Technik an der Rakete funktionierte nicht.
„Spaceman“ ist ein tolles Stück mit einer wunderbaren Darstellerin, bei dem man lachen, nachdenken und Träume leben lernen kann.
 
Text Stella Grundke und Sophie Ermer (5 A)/Fotos Frau Fritsche
11.02.2019   

10 A studiert für einen Tag!

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Arzt, Lehrer, Polizist oder vielleicht auch Ingenieur... . Dies sind die gängigen Berufe, die heutzutage jeder erlernen möchte. Jedoch gibt es viele weitere, ebenfalls spannende Berufe, die kaum einer kennt. Wie wäre es mit Forensiker, Zellbiologe, Virologe oder Biochemiker?
Am 30.01.2019 fuhren wir, die Klasse 10 A, an die BTU. Am Eingang der BTU empfing uns Frau Postelt sehr freundlich und erklärte uns den Tagesablauf. Lest und seht hier mehr...


 
16.01.2019   

Auf den Spuren der Geschichte

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Alle Jahre wieder zieht es die Geschichtsleistungskurse der 12. Klassen nach Berlin und Potsdam, um dort bedeutenden geschichtlichen Ereignissen genauer auf den Grund zu gehen. Am 18. Dezember war es nun an uns, in der Villa am Wannsee und im Schloss Cecilienhof auf die Wannsee-Konferenz und die so genannte Endlösung der Judenfrage zurückzublicken. Lest und seht hier mehr... 


 
15.01.2019   

3. Platz im Schulamtsbereich

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
Am 15. Januar 2019 fand in Lübbenau das Regionalfinale im Handball der Wk III männlich statt. Nach Siegen gegen Calau und Elsterwerda mussten wir leider knappe Niederlagen gegen Forst und Schönfeld einstecken. So wurden unsere Jungs nur mit dem 3. Platz belohnt. Die stabilsten Spieler waren die Torhüter Paul und Mateo mit insgesamt über 20 Paraden, überzeugen konnten Leon, Oskar und Lukas, überrascht haben die "Küken" Ben-Ole und Theo, ganz solide haben Moritz, Oskar und Marcus gespielt.
Insgesamt haben alle toll unsere Schule vertreten.
Glückwunsch!

Sportlichst Andreas Schönert

h. v. l.: Mateo B. (2Tore), Olaf E. (1), Moritz K. (1), Lukas H. (5), Leon E. (12), Oskar P. (6)
v. v. l.: Marcus S., Paul. J., Theo B., Ben-Ole K.