Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
10.01.2024   

Sieger im Regionalfinale Handball der WK2m wurde...

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

 ... unser Sängerstadt-Gymnasium!
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg im Landesfinale.


hier alle Ergebnisse


unsere Mannschaft (von hinten links)

Kloppe, Anton; Mischke, Gustav; Liebezeit, Erik; Kloppe, Nils; Morawietz, Michel; Dürrwald, Julius; Egler, Axel; Weiland, Tim; Scherff, Luca; Lode, Colin; Michling, Tom



























09.01.2024   

Neue Essenpreise ab 15.01.2024

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

aufgrund der Kostensteigerungen ab dem 01.01.2024 beim Mindestlohn, der Umsatzsteuererhöhung und der Erhöhung der CO2-Steuer erfolgt durch den Anbieter Alt Nauendorf in Absprache mit dem Schulträger ab 15.01.2024 eine Preisanpassung in der Speisenversorgung am Sängerstadt-Gymnasium. Ich danke für Ihr Verständnis.

 
  aktueller Preis neuer Preis
Menü I 2,80 € 3,30 €
Menü II 3,20 € 3,70 €
Menü III 3,50 € 4,10 €


Ulli Biesold
Schulleiter
20.12.2023   

Wandertag der Klasse 9 B: Ein Tag voller Spaß in Leipzig

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
Am 12. Dezember 2023 begab sich die Klasse 9 B auf einen Ausflug nach Leipzig, der sowohl Spaß als auch festliche Stimmung versprach. Die Reise begann früh am Morgen, als die Schülerinnen und Schüler sich gemeinsam per Bahn auf den Weg machten.
 
Das erste Highlight des Tages war der Besuch des Eiszirkus Leipzig, wo die Klasse zwei Stunden lang auf dem Eis ihre Künste zeigen und ihre Schlittschuhfähigkeiten verbessern konnte. Von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen – jeder hatte die Gelegenheit, sich auf dem Eis auszutoben. Nach diesem sportlichen Start fuhr die Klasse zum Leipziger Weihnachtsmarkt, der mit seinen festlich geschmückten Buden und dem Duft von Punsch und gebrannten Mandeln lockte. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler die vorweihnachtliche Atmosphäre genießen, lokale Leckereien probieren und die vielfältigen handgefertigten Geschenke bestaunen.
 
Mit strahlenden Gesichtern und vielen neuen Erlebnissen im Gepäck kehrte die Klasse schließlich am Abend zurück. Der Wandertag nach Leipzig war nicht nur eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag, sondern auch eine Gelegenheit für gemeinsame Erlebnisse und das Schaffen unvergesslicher Erinnerungen. Es war ein Tag voller Freude, Teamgeist und weihnachtlicher Vorfreude, den die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 B sicherlich in Erinnerung behalten werden.

Lea Franzke, 9 B
v
18.12.2023   

3.Platz im Kreisfinale Zweifelderball

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Am 15.12. spielten 12 Schulen des Landkreises um die Kreismeisterschaft im Zweifelderball.

In der Vorrunde wurde in zwei Staffeln gespielt, danach ging es in die K.o.-Runde und letzlich dann um die Plazierungsspiele. 

Unsere Schulmannschaft der WK IV (5. und 6. Klasse) belegte einen hervorragenden 3. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch!


Platzierung der Schulen:
1. Goethe-Grundschule Hohenleipisch/Plessa
2. Grundschule Prösen
3. Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde
4. Grundschule Hirschfeld
5. Berggrundschule Doberlug-Kirchhain
6. Friedrich-Starke-Grundschule Elsterwerda-Biehla
7. Grundschule "Otto Nagel" Schönewalde
8. Elsterschulzentrum Elsterwerda
9. Elsterlandgrundschule Herzberg
10. Grundschule Nord Finsterwalde
11. Grundschulzentrum "Robert Reiß" Bad Liebenwerda
12. Grundschule Nehesdorf
18.12.2023   

Kraftakt „Hinterm Horizont macht Schule“ gemeistert

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Vorfreude auf die Inszenierung im Februar 2024


Insgesamt mehr als 100 Schüler*innen aus fünf Schulen proben eine Woche lang intensiv für das Musical „Hinterm Horizont macht Schule“ in der Aula der Oskar-Kjellberg-Oberschule. Das Musical orientiert sich dabei am Original-Musical. Seit einem Jahr singen und üben sie die Schauspielrollen, tanzen, bauen Bühnenbilder und Kulissen sowie recherchieren zur regionalen Geschichte oder zur Mode und Schminke der 1980er Jahre.
 
Anna Loos und Charlotte Gärtner, beide 9 C, spielen die Hauptrollen der jungen und der älteren Jessy. Gemeinsam mit Noah Fischer, dem künstlerischen Leiter, und mit dem Duettpartner Alexandru Gabor, dem Udo-Darsteller, der extra aus Pforzheim anreist, trainieren sie ihren Gesang und die zweistimmigen Parts. In den Proben wachsen sie über sich hinaus und fassen Mut. Der Beifall der zuschauenden Mitstreiter*innen gibt ihnen Bestärkung und Selbstbewusstsein für den großen Auftritt im Februar 2024 auf der großen Bühne in der Kulturweberei.
 
Das Einstudieren der Musicalgeschichte wird immer wieder zur lebendigen Geschichtsstunde, wenn Filmeinspielungen anschaulich historische Aufnahmen der Grenzkontrollen in Berlin oder der Maueröffnung zeigen und wenn eine Szene des Ministerbüros für Staatssicherheit oder das Bespitzeln der Familie aus Ostberlin geprobt werden. Sperrige Sprechtexte müssen verstanden und gelernt werden. Genial verkörpert Annalena Veit, LuBK 5, die Schauspielerrolle der Stasimitarbeiterin Barbara Saftig. In diesem Prozess wird Geschichtsbewusstsein spielerisch vermittelt. Die Regisseurin Elisabeth Engstler und der Medienexperte Arno Köster sprechen oft mit den Schüler*innen über das Leben in dem geteilten Deutschland vor 1989, damit alle die Rollen verstehen, die sie spielen. Alina Leyendecker, 10 C, führt Interviews mit Zeitzeugen der ost- und westdeutschen Geschichte und gestaltet das Programmheft.
 
Voller Selbstvertrauen stehen am Ende der Projektwoche alle Jugendlichen auf der Bühne und beherrschen schon ihre Parts und klatschen sich gegenseitig ab. Man darf gespannt sein, auf emotional bewegende Musicalaufführungen am 15. und 16. Februar 2024.

Text und Foto: Frau Seiler
12.12.2023   

Holzschnitte in der Kunstschule Gebrüder Graun

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Ein kreativer Seminartag in Herzberg

Am 23. November 2023 besuchte der Seminarkurs "Art&Event" die Kunstschule Gebrüder Graun in Herzberg. Unter der Anleitung von Frau Lang, Frau Schober und unserer Kunstlehrerin Frau Bogott erkundeten wir verschiedene künstlerische Techniken, wobei das Hochdruckverfahren im Mittelpunkt stand.
 
Der Höhepunkt des Tages war die praktische Anwendung des Hochdruckverfahrens zur Erstellung von Druck-Holzschnitten. Von der Übertragung des Bildes auf das Holz bis zum abschließenden Druckvorgang erlebten wir einen kreativen Prozess, der nicht nur anspruchsvoll, sondern auch äußerst anregend war. Die Dozentinnen unterstützten uns dabei, die Herausforderungen des Hochdruckverfahrens zu meistern.
 
Insgesamt war die Tagesexkursion nicht nur lehrreich, sondern auch motivierend. Die praktische Auseinandersetzung mit dem Hochdruckverfahren erweiterte unsere künstlerischen Fähigkeiten und schärfte unseren Blick für die Vielfalt der Druckgrafik.

Text: Amir Hossain Ashouri Fotos: Frau Bogott

06.12.2023   

Neue Trikotsätze für unsere Sportlerinnen und Sportler

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles

Dank der Sparkasse Elbe-Elster und unseres Fördervereins konnten wir in diesem Schuljahr unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler mit jeweils einem neuen Trikotsatz ausstatten. Dafür den Sponsoren vielen Dank!!!