Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen

Erfolg beim Planspiel Börse 2016


 

Wieder starke Börsianer am Sängerstadt-Gymnasium


 
Vom 15. September bis zum 14. Dezember 2016 fand das alljährliche Planspiel Börse der Sparkasse statt, bei der acht Schulen des Landkreises Elbe-Elster mit insgesamt 54 Teams teilnahmen. Wie üblich beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder unsere Schule.  Zehn Teams aus jeweils 3 bis 5 Schülern der Jahrgangsstufen 10 bis 12 vertraten das Sängerstadt-Gymnasium. Dabei konnten wir uns mit zwei Teams in der Kategorie Nachhaltigkeit platzieren, bei der es darum ging, seinen Depotwert zu erhöhen, indem mit sogenannten Nachhaltigkeitsaktien gehandelt wurde. Das Team „Challenger Promo“, bestehend aus Jan-Philipp Becker und Xavier Rothmann, belegte dabei Platz drei und „Kniepis Goldbärchen“ mit den Mitgliedern Sarah Raspe, Kristina Raticova und Johannes Ehrler erreichten Platz zwei.
Beim Planspiel Börse gab es Ende des letzten Jahres ein turbulentes Auf und Ab, vor allem die amerikanischen Aktien schwankten aufgrund der Präsidentenwahl. Erst im Dezember beruhigten sich die deutsche und auch die amerikanische Börse wieder und durch Abwarten sowie besondere Vorsicht in den letzten drei Wochen des Spiels konnte unser Team „AIA Brokers“ (Ann-Kristin Fuchs, Insa-Marie Weichert und Annika Seiler) ordentlich aufholen und so schafften wir es am Ende auf Platz drei!
Die Sparkasse vergab dieses Mal insgesamt 10.000 € an die drei Gewinner-Teams. Am 12. Januar 2017 fand dann die Preisverleihung in der Sparkasse Elbe-Elster in Finsterwalde statt und wir bekamen für den dritten Platz einen Scheck in Höhe von 2.000 € überreicht. Davon kommen 1.000 € direkt der Schule zugute und die andere Hälfte den Wirtschaftswissenschaftskursen. Damit war unsere Schule bereits zum fünften Mal, mit Ausnahme des Jahres 2015, beim Planspiel Börse erfolgreich.
Wir gratulieren außerdem dem zweitplatzierten Team „Der Schotterhaufen“ vom Oberstufenzentrum Elbe-Elster und ebenso den Erstplatzierten „Phoenix Cooperation“ vom Evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchhain.
 
Text Annika Seiler (JGS 11)
 
Quelle Foto: blog.sparkasse-ee.de/2017/01/planspiel-boerse-2016-das-sind-die-sieger/


 

 

Planspiel Börse 2013

 

 

Wieder Sieg beim Planspiel Börse der Sparkasse Elbe-Elster

 

„5 Engel für Kniebär“ mit größtem Gewinn von 25 Teams

 
Es ist faktisch für unser Gymnasium eine Titelverteidigung, was Max Lehmann, Willi Vogel, Julia Warsönke, Mareike Gütte und Désirée Bünemann, Teamname „5 Engel für Kniebär“, gelungen ist. Sie gewannen wie im Vorjahr ein anderes Team beim Planspiel Börse der Sparkasse Elbe-Elster, was immerhin mit 5000,00 € belohnt wurde. Unsere fünf „Börsianer“ konnten mit ihren fiktiven Aktienkäufen bei Amazon, Adidas und SAP den größten Zuwachs erzielen. Sie bewiesen dabei nicht nur einen guten Riecher, sondern vor allem strategisches Denken und finanzielle Verantwortung. Es geht nicht darum, mit Hasardaktionen in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Geld zu verdienen, sondern über einen bestimmten Zeitraum weitsichtig zu investieren und Risiko zu minimieren. Das haben die fünf Sieger so gut gemacht, dass sie immerhin zu den besten vier Prozent der insgesamt 34127 Schulmannschaften deutschlandweit gehören. Das gewonnene Geld soll auch in diesem Jahr wieder der Schule zugute kommen: So wird über die Anschaffung eines 3-D-Druckers und über ein neues Schlagzeug nachgedacht. Respekt!

Hier gehts zur Pressemitteilung...


Text Herr Biesold/Fotos Herr Weser
 

 

 

Planspiel Börse 2012

 

Die besten Börsianer sind am Sängerstadt-Gymnasium

 

Sparkasse Elbe-Elster zeichnete Schulen für Ergebnisse im Börsenspiel 2012 aus
 


Einblicke in Wirtschaftsabläufe bekommen, Bewertung von Unternehmen lernen, praktische Auseinandersetzung mit den Vorgängen an der Börse und verantwortungsvollen Umgang mit Aktien lernen: All das sind Inhalte des jährlichen Börsenspiels des Deutschen Sparkassenverbandes. 34 642 Teams von Schulen nahmen bundesweit im Herbst 2012 an dem Börsenspiel teil, 27 aus dem Elbe-Elster-Kreis.
Von den fünf beteiligten Schulen aus dem Elbe-Elster-Kreis erwiesen sich die Mannschaften vom Finsterwalder Sängerstadt-Gymnasium am erfolgreichsten. Sechs Platzierungen unter den ersten 12 kamen auf das Konto der von Wirtschaftswissenschaft-Fachlehrer Gerald Knieper ins Rennen geschickten Teams, gefolgt vom Elsterschloss-Gymnasium mit vier, dem Evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchhain mit zwei und dem Melanchthon-Gymnasium Herzberg mit einer Platzierung..
Bei der Auswertung in Finsterwalde freuten sich besonders Tino Roigk, Eric Lehmann und Benedict Schotte als Team ,,Superkniepers“. Bei der errechneten Depot-Gesamtwertung landeten die Sängerstadt-Gymnasiasten der Klassenstufe 12 durch geschicktes Agieren am fiktiven Börsenmarkt auf Platz 1 und wurden von der Sparkasse mit stolzen 5000 Euro dafür geehrt. Die Hälfte ist für die Jahrgangskasse bestimmt und die andere Hälfte des Preisgeldes soll für Projekte der Schule genutzt werden. Erik Müller, Florian Große, Alex Höhl und Kai Warsönke heimsten Platz 2 für das Sängerstadt-Gymnasium ein, Platz 3 ging an das Team ,,Fliegenpilz“ um Maria Luis Neubert vom Elsterschloss-Gymnasium.
Elbe-Elster Sparkassen-Personalleiter Riccardo Sawkin und Maximilian Döring als Projektverantwortlicher der Sparkasse für das Börsenspiel überreichten an alle erfolgreichen Teilnehmer des Börsenspiels Zertifikate und machten Lust auf eine entsprechende Ausbildung oder ein Studium. Insgesamt 10 000 Euro hat die Sparkasse Elbe-Elster in diese Form der regionalen Förderung investiert.                                                                                





Text und Fotos Herr Weser


Planspiel Börse 2011

 
Am 20.01.12 wurden die Teilnehmer der BÖRSENSPIELS 2011 in unserem Gymnasium ausgezeichnet. Jedes Jahr nehmen unsere Schüler, diesmal die 10. bis 13. Jahrgangsstufe der Grundkurse Wirtschaftswissenschaften unter der Leitung von Studienrat Knieper an dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb der Sparkassen teil.
Dabei gilt es, in einem ca. 12-wöchigen Zeitraum im Herbst eine von der Sparkasse Elbe- Elster virtuell zur Verfügung gestellte Summe von 50.000 € pro Spielgruppe möglichst zu vermehren. Dazu wird den Schülern ein Internetportal zur Verfügung gestellt, in dem sie zwei Mal am Tag sogenannte Puts und Calls (Verkäufe und Käufe) wie richtige Broker an der Börse tätigen können. Die Börse ist echt, die Käufe und Verkäufe werden natürlich vom Portal abgefedert. Aber die Gewinne oder Verluste des Tages wirken sich wiederum real auf das Portfolio (zur Verfügung stehendes Spielkapital) der Spielgruppen aus.
So gelang es den Spielgruppen „Die fier finsteren Finsterwalder, Die Gnibas, Die 4 geilen Mädchen (übrigens alles Jungens!), 4 gewinnt, Kniepers Helden, Die Börsenlords und Kniepers Schnittchen“ nach Abschluss des Wettbewerbs die Plätze 4 bis 13 im Regionalwettbewerb zu belegen. Neben verschiedenen Prämierungsgeschenken für die Gruppen erhielt unser Gymnasium einen Scheck über 500,00 €, den die Teilnehmer natürlich für die Anschaffung von Equipment für alle Schüler verwenden werden.
Zudem hielt Herr Grummt, Abteilungsleiter bei der Landesbank Berlin, einen mit Spannung verfolgten Vortrag über die Börse und das typische Kundenverhalten von Aktionären, während sich alle Teilnehmer am von der Sparkasse gesponserten Büfett labten.
Auf den Fotos die Besten, „Kniepers Schnittchen“ und auf dem anderen Bild jeweils ein Spielgruppenleiter mit Herrn Knieper und Herrn Döhring (Leiter des Börsenspiels der Sparkasse) bei der Scheckübergabe.
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und wer für 2012 Interesse hat, bis September bei Herrn Knieper melden!
 
Text und Fotos von den „Börsianern“


Bild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werdenBild kann nicht angezeigt werden